Trader Avatar
Sie

Bewerten Sie WH SelfInvest

Jetzt bewerten
Trader Avatar
Name der Red. bekannt
27.11.2018

Anonym über WH SelfInvest

Handelt mehrmals täglich primär Devisen und Indizes.
Ich hatte mich für ein Demokonto angemeldet und habe mehr oder weniger mich regelmäßig für die kostenlosen Webinare des Anbieters angemeldet.

Nach einigen Wochen konnte ich mich nicht mehr zu den Webinaren anmelden. Ich bekam per Mail den Hinweis, ich solle mich mit dem Kundendienst in Verbindung setzen.

Im Telefonat wies man mich darauf hin, dass ich nicht einfach unbegrenzt an den kostenfreien Webinaren teilnehmen kann. Ich solle mich für ein Echtgeldkonto registrieren, dann wären die Webinare auch weiterhin kostenfrei.

Seitdem Telefonat kann ich mich nicht mehr unverbindlich zu den Webinaren anmelden!!!

Angemeldet zu einem Echtgeldkonto habe ich mich bis heute nicht, weil ich mich durch diese Vorgehensweise schon ziemlich stark unter Druck gestellt fühle.

Das ist nicht die Art und Weise, wie ich behandelt werden möchte. Jetzt trade ich bei einem anderen Anbieter und das obwohl ich die Nanotrader Plattform von WH-SelfInvest gar nicht so uninteressant finde
kann ich nicht beurteilen - da nur Demokonto
kann ich nicht beurteilen - da nur Demokonto
Man sollte die Kunden nicht vorgeben, wann Sie ein Echtgeldkonto zu beantragen haben bzw. sie nötigen eins zu eröffnen.

Dem Wunsch des potentiellen Kunden sollte dort berücksichtigt werden.
Von Dominic Schorle am 12.12.2018 um 11:16 Uhr

Vielen Dank für die Möglichkeit, hier Stellung zu nehmen.

Es ist sehr bedauerlich, dass Sie mit unseren Servicedienstleistungen für Interessenten nicht zufrieden sind.

Um uns kennenzulernen, bieten wir eine Vielzahl an kostenlosen Möglichkeiten an: Webinare, Seminare, Demos, E-Books, Plattform-Coachings etc. Diese stehen bis zu einer gewissen Anzahl allen Interessenten offen und können ganz unverbindlich und kostenlos genutzt werden. Der dauerhafte und kostenlose Zugang zu allen Webinaren ist dann exklusiv unseren Kunden vorbehalten. Wichtig ist es uns hierbei zu erwähnen, dass Sie als Kunde immer ein dauerhaftes Paperkonto haben, mit dem Sie gefahrlos üben können und auch für 24 Monate(!) keine Inaktivitätsgebühr haben. Sie können also als Kunde bis zu 2 Jahre ohne jegliche Kosten testen und unsere Angebote wie Webinare und Seminare nutzen. Gerade mit dem neuen Mini-Konto ab 500€ empfinden wir dies als eine sehr faire und kinderfreundliche Vorgehensweise.

Freundliche Grüße

Dominic Schorle

WH SelfInvest

2 / 2 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
1 / 1 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Trader Avatar
Name der Red. bekannt
10.03.2017

Anonym über WH SelfInvest

Handelt mehrmals täglich primär Devisen, Indizes und Rohstoffe.
Ich wollte mich zuerst in Form eines Demo-Kontos anmelden, um alles zu checken. Schnell bekam ich Anrufe. Nach Ablauf (2 Wochen) des Demos sollte ich ein Echtgeldkonto mit 2500 Euro bestücken. Als ich dies nicht tat, wurde mir mein Zugang gesperrt. Ich kam an keine Webinare mehr ran usw. Zudem, jedes Webinar muss man sich anmelden und bekommt einen Link geschickt, das nervt echt. Also, meine Entscheidung, nicht gleich ein Echtgeldkonto abzuschließen war richtig. Wieder nur ein Laden, der nur mein Geld will. Da lobe ich mir andere Anbieter, bei denen jeder Nichtkunde über die Schulter sehen kann. Da bleibt dann auch gerne. Zudem, dieser Nanotrader, den konnte ich mir ja im Demo mal ansehen : Also, da muss man erstmal durchblicken... Für mich zeigte das Verhalten dieser Firma, dass ich meine Entscheidung keinesfalls bereue, KEIN Kunde geworden zu sein.
Dafür, dass der Nanotrader in seiner "aufgebohrten" Version kostenpflichtig ist, finde ich die Spreads zu hoch.
Von Jay am 10.03.2017 um 09:55 Uhr

Hallo,
eigentlich kann man sich nach Ablauf der 14-tägigen Frist eines Demokontos immer wieder ein neues Demokonto ziehen. Man muss dafür nur das Anmeldeformular für das Demo erneut ausfüllen. Die Demokonten laufen bei WHS, wie bei vielen anderen Brokern auch, nach 14 Tagen ab.

Die Aufzeichnungen von Webinaren stellt WHS für jeden zugänglich in den Youtube Channel. Es ist bei jedem Broker üblich sich für ein live Webinar anzumelden- da unterscheidet sich WHS nicht von anderen Brokern. Ebenfalls bekommt man von jedem anderen Broker zur Erinnerung meist einen Tag vorher einen Erinnerungslink zugeschickt. Ist doch ein guter Service- so vergisst man den Termin nicht. Und das WHS 2-3 Tage vorher um Bestätigung der Teilnahme bittet, emfpinde ich eher als Service. Viele Webinare sind, was die Teilnehmerzahl angeht, schnell voll. Die Webinaranmeldungen erfolgen oft 2-4 Wochen vor dem Webinar- so das jedem bis zum Webinartermin noch etwas dazwischenkommen kann. Wenn WHS dann 2-3 Tage vor dem Webinar nachfragt, wer tatsächlich teilnehmen möchte, bietet das Teilnehmern auf einer Warteliste die Möglichkeit nachzurücken. Und so hat man manchmal das Glück doch noch einen Platz in einem ausgebuchten Webinar zu bekommen. Ich finde, dass ist echter Service. Wartelisten zu führen und diese Umfragen zu machen ist Verwaltungsaufwand und bindet Personal- und das bei Gratiswebinaren.
Den Nanotrader gibt es in einer a). kostenfreien und
b). kostenpflichtigen Variante. Und die kostenfreie Variante ist (auch wenn sie weniger Funktionen hat) immer noch eine top Software.

8 / 11 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
Von WH SelfInvest am 21.03.2017 um 00:14 Uhr

Sehr geehrter Kunde,

leider haben Sie noch nicht geantwortet, um uns Gelegenheit zu geben zu prüfen, wie es zu der von Ihnen genannten Sperre kommen konnte.

Unser System erlaubt innerhalb von sechs Monaten 4 x 2 Wochen kostenlosen Demozugang und 4 x Zugang zu Seminaren / Webinaren. Nach sechs Monaten können sich alle Interessenten erneut anmelden. Diese Regel gilt und galt auch für Sie. Es kann also nicht sein, dass Sie nach dem ersten Mal gesperrt wurden. Sie können sich aber gerne melden und wir prüfen das.

Beachten Sie bitte, dass wir als echter Broker auch in der Demo sehr gute und korrekte Kurse liefern. Wir stellen also keine Preise selbst wie viele unserer Mitbewerber, sondern kaufen diese ein. Deshalb müssen wir aus Kostengründen die Anzahl der Demozugänge wie oben beschrieben einschränken. Als Kunde erhalten Sie natürlich eine kostenlose dauerhafte Demo.

Was den von Ihnen erwähnten Anruf betrifft müssen Sie bitte verstehen, dass wir Interessenten, die sehr oft nach einer Demo oder einem Webinarzugang fragen, natürlich anbieten, ein Konto zu eröffnen, um dann eine NanoTrader Free Dauerdemo und den Zugang zu weiteren Veranstaltungen zu erhalten. Diese Lösung ist sehr beliebt, da wir keine Mindestumsätze verlangen und in den ersten beiden Jahren keine Inaktivitätsgebühr anfällt. Alle Kunden können also in Ruhe üben. Dass wir in irgendeiner Weise Druck ausüben, damit Interessenten ein Konto eröffnen, entspricht nicht den Tatsachen.

Sie sprechen in Ihrem Kommentar davon, dass Sie Orderausführung im NanoTrader nicht gut sei. Dem halten wir entschieden entgegen, dass wir bekannt für eine erstklassige Orderausführung sind. In unserem Newsletter haben wir die gemessenen Orderausführungszeiten gerade veröffentlicht. Wir bieten gerne an, diese Statistik zu schicken. Sie werden sehen, dass externe Gutachter, die uns in diesem Punkt deutlich über Branchenstandard sehen, zu Recht bestätigen, wie gut und transparent unser Execution ist.

Sie können sich jederzeit melden und wir besprechen alles in Ruhe.

Alles Gute.

WH SelfInvest

12 / 12 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
7 / 9 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Verifizierter Trader
Name der Red. bekannt
Verifizierter Trader
31.03.2016

Anonym über WH SelfInvest

Handelt mehrmals wöchentlich primär Indizes.
WHS hat eine super Support Crew! Habe ich bei keinem anderen Broker so erlebt.
Der Nanotrader ist bezogen auf die Konzeption und Gestaltung super! Das Trading damit macht Spaß! Mit dem Nanotrader Free hat WHS sich eine tolle Ergänzung einfallen lassen. Aber wo Licht ist, ist leider auch mal Schatten. In meinem Fall war der Nanotrader leider so instabil, dass verlässliches Traden nicht möglich war. Trotz intensiver und sehr engagierter Bemühungen des Supports war es leider nicht möglich, den Fehler zu finden und die Software stabil zu bekommen. Ich bedauere das sehr! Die Ausstattung des MT4 als Ersatz entspricht mit der Ausstattung leider nicht dem heutigen Standard.
Die Aussage von WHS, dass die Software bei der Mehrzahl der Kunden stabil läuft hilft wenig - den Fehler zu finden, hätte beide Seiten zufrieden gestellt. So blieb es mir als Trader überlassen, die Entscheidung zu treffen das Risiko des Tradens mit einer instabilen Plattform zu tolerieren oder aber eben zu lassen.
Von ... am 26.05.2016 um 11:02 Uhr

Nachtrag zur Bewertung vom 31.03.2016:

Es hat sich was getan- hinsichtlich der erwähnten Verbindungsabbrüche ist erfreulicherweise zu berichten, das WHS hier aktiv geworden ist. Die Verbindung geht zwar immer noch hin und wieder verloren, aber es greift und funktioniert !!! dann ein voll automatisierter Re-login. Die Verbindung ist innerhalb weniger Sekunden wieder hergestellt. Das zeitraubende Schließen und Neustarten der Plattform gehört der Vergangenheit an. Sehr gut!

6 / 7 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
9 / 9 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Verifizierter Trader
Name der Red. bekannt
Verifizierter Trader
24.11.2013

Anonym über WH SelfInvest

Handelt mehrmals wöchentlich primär Devisen und Indizes. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
Plattform sehr instabil! Hängt sich oft auf.
4 / 6 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Verifizierter Trader
Verifizierter Trader
06.01.2013

André T. über WH SelfInvest

Handelt mehrmals täglich primär Indizes. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
Die Kontoeröffnung verlief zügig.
Die Kursstellung ist dadurch, dass der Kurs vom Broker selbst eruiert wird, fragwürdig, aber akzeptabel (trifft nicht auf Aktien-CFDs zu, hier börsenechte Spreads). Die Ausführungsqualität ist ok.
Es kommt zeitweise zu Verbindungsabbrüchen.
11 / 12 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Trader Avatar
04.12.2012

Hermann H. über WH SelfInvest

Handelt mehrmals täglich primär Devisen.
freundliche Mitarbeiter, Gebühr bei Auszahlung überholt
schnelle und faire Ausführung, mittlere Spreads
häufige disconnection (KEIN Firewallproblem etc.), überfrachteter Nanotrader, unübersichtlich, wenig intuitiv bedienbar, keine Tagespipanzeige und das auch noch kostenpflichtig
Als ForexPro-Kunde muß ich den kostenpflichtigen Nanotrader nutzen. Angeblich laufe das System nicht auf der kostenfreien ProStation. Da es sich bei ForexPro aber lediglich um eine Kombination dreier einfacher Indikatoren handelt, könnte man auch sagen, daß das von WHS eher nicht gewollt ist, da man so schön Gebühren kassieren kann.
Von WH SelfInvest am 04.12.2012 um 11:01 Uhr

Hallo Hermann,

bezüglich der Verbindungsverluste möchten wir Sie bitten unseren SupportDesk zu kontaktieren. Ein Grund hierfür kann eventuell auch ein Fehler in einem selbstprogrammierten Indikator sein.

WH SelfInvest stellt seinen Kunden mit dem MT4 und der ProStation (+WebTrader und Apps) zwei kostenfreie Plattformen zur Verfügung. Der Nanotrader wird von der Firma Fipertec entwickelt und bietet dem Kunden weitere Möglichkeiten. Eine davon ist eben, dass einfache Einfügen von Indikatoren und Systemen von Drittanbietern.

Eine Umsetzug der Indikatoren von ForexPro in der WHS ProStation würde die Offenlegung des Codes und die mögliche Nutzung durch alle WHS Kunden beinhalten. Da es sich bei diesem System um das geistige Eigentum von ForexPro handelt, ist dies leider nicht möglich.

Freundliche Grüße
WHSelfInvest

7 / 8 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
Von Thorsten H am 04.12.2012 um 11:50 Uhr

Hallo Hermann,
Es ist richtig, unsere Strategie läuft nicht auf der kostenfreien PRO Station, da dort keine sebst programmierten Dateien mehr eingefügt werden können. Wir nutzen ebenfalls verschiedene automatisierte Stopps die es NUR auf dem Nanotrader gibt - deswegen ist es für uns auch die eierlegende Wollmilchsau :-)
Die Entscheidung unsere Strategie nur auf dem Nanotrader laufen zu lassen, haben wir hier im Hause getroffen - das hat mit "Gebühren kassieren" nichts zu tun. Es ist wie immer im Leben - gutes Werkzeug kostet etwas. Da man aber den Nano JEDERZEIT abbestellen kann, wenn man ihn nicht nutzt, ist das mehr als fair. "Gebühren kassieren" verstehe ich immer dann, wenn man über lange Zeiträume an ein Abo gebunden wird - das ist hier nicht der Fall. Also zu allen Fragen jederzeit gerne an unseren Support wenden - wir sind sehr gerne behilflich.
Ansonsten stehen wir jederzeit auch gerne telefonisch - wie gewohnt zur Verfügung.

T. Helbig (forexPRO-Systeme)

9 / 9 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
Von Hermann am 04.12.2012 um 18:02 Uhr

Ja, es ist richtig, man kann den Nanotrader mtl. ohne Wenn und Aber kündigen. Und hat damit dann auch nicht wenige Euros für ForexPro in den Sand gesetzt, da das System dann nicht mehr nutzbar ist. Das habe ich jedoch auch vorher gewußt und beschwere mich nicht. Erfahrung gemacht. Danke schön.

4 / 4 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
Von WH SelfInvest am 05.12.2012 um 17:44 Uhr

Hallo Hermann,
Bei WH SelfInvest legen wir ausßerordentlichen Wert auf Kundenzufriedenheit und die Qualität aller unserer Angebote. In der Bewertung schreiben Sie "häufige Disconnections". Wir haben eine dokumentierte Verfügbarkeit unserer Handelsserver von mehr als 99% während der Handelszeit. Würde es Ihnen denn helfen, wenn wir uns dies nochmals gemeinsam anschauen würden?
Sie haben ja die Erfahrung gemacht, dass wir unsere Kunden gerne und umfangreich unterstützen (kostenlose Plattformcoachings, kostenlose Webinaraufzeichnungen, kostenlosen Programmiersupport, Übernahme der Kosten für Seminare auf der WoT).
Von Verbindungsproblemen hatten Sie uns in Ihren zahlreichen E-Mails nie berichtet, sonst hätten wir uns diesem Problem auch angenommen. Von daher wäre es sehr schade, wenn deshalb ein schlechter Eindruck von WHS bleiben würde.
Freundliche Grüße
WH SelfInvest

4 / 5 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
Von Hermann H. am 07.12.2012 um 09:14 Uhr

Liebe WHS, ja, was bin ich undankbar.. :-) Entschuldigung, ich habe bis heute noch nicht den Seminarzuschuß für die WOT erhalten. Muß auch nicht unbedingt sein, insbesondere dann, wenn man darum betteln sollte. Wenn Sie sich durch meine angeblich „zahlreichen“ Mails gestört gefühlt haben, sodaß Sie das in Ihrer Antwort extra betonen (ca. 50 innerhalb von 8 Monaten, also ca. 1-2 Mails die Woche), so tut es mir leid, ich dachte Sie legen einen solchen Wert auf Kundenservice. Den einzigen frei programmierbaren Indikator, den ich verwendet habe, war ForexPro. Ich bin Anfänger und habe von Programmieren keine Ahnung. Und während die ProStation und MT4 stabil laufen, gabs eben häufig die disconnections beim Nanotrader. Woran liegt es wohl dann? Andere machen ja auch ähnliche Erfahrungen. Geschenkt. Ich wollte hier eigentlich auch nicht diskutieren, sondern nur meine Erfahrungen mitteilen. Und die sehen zusammengefaßt eben so aus: Ich bin über ForexPro zu WHS gekommen, weil das eine ohne das andere nicht geht. ForexPro hat eine gute Story, aber dahinter verbirgt sich lediglich eine Kombination dreier handelsüblicher Indikatoren, die woanders nicht gleich als „geistiges Eigentum“ bezeichnet werden, sondern von Brokern als Hilfestellung mit auf den Weg gegeben werden. Ich hätte die 1.000 € für ForexPro besser in wirklich gutes Werkzeug wie z.B den Agenatrader investieren sollen. Für die 29 €, die man für den Nanotrader zahlt, damit man ForexPro überhaupt nutzen kann, erhält man z.B. bei TraderFox viel ausgereiftere Strategien, Echtzeitsignale uvm. Wie gesagt, hinterher ist man immer schlauer, und nochmals, ich beschwere mich letztendlich nicht, denn mich hat ja keiner zu irgendwas gezwungen. Und die Mitarbeiter von WHS und ForexPro sind auch alle freundlich und nett.

28 / 29 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
11 / 11 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Trader Avatar
22.11.2012

Jens L. über WH SelfInvest

Handelt mehrmals täglich primär Devisen und Rohstoffe.
korrekte Mitarbeiter
Kursstellung o.k.,Ausführungsqualität o.k.
absolutes no go - die Einwahl in die Futurestation, ständige
Abbrüche auch von Serververbindungen aus Rechenzenteren- Die Futurestation ist nicht für den unbeaufsichtigten Handel geeignet.
Ich kann die Euphorie um WH Selfinvest nicht nachvollziehen - auch wenn ich mit dieser Meinung vielleicht alleine stehe...
Von WH SelfInvest am 28.11.2012 um 21:51 Uhr

Hallo Jens,

ständige Verbindungsabbrüche können verschiedene Ursachen haben. In aller Regel kann man diese durch einfache Einstellungen an Virenscanner und Firewall beheben. Bitte kontaktieren Sie unseren HelpDesk und wir helfen gerne, auch in Form einer Fernverbindung, weiter.

Gerne können wir dabei auch über die Ausführungsqualität sprechen und warum Sie damit nicht vollkommen zufrieden sind.

Freundliche Grüße
WH SelfInvest

3 / 6 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
Von Martin Schneider am 05.03.2013 um 20:47 Uhr

Habe mit dem gleichen Problem zu kämpfen, haben Sie von WHSelfinvest eine Lösung erhalten?

War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
7 / 8 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein

Mitgliedervorteile

  • FX-Standard: ca. 5% vom FX-Spread
  • FX-kommissionsbasiert: 8,4% der Gebühren zurück
  • Aktien-CFDs: 1,17 EUR zurück
  • alle anderen CFDs: 67,5 Cent zurück
Vorteilskonto eröffnen